Telefon: (0231) 584190
Menü
Starke Idee.
Starker Schutz.
→ Erfahren Sie mehr über unsere Kanzlei
Neuigkeit

Porsche 911 und VW-Käfer

Die Erbin des Automobil-Designers Franz Erwin Komenda, Grit Steineck, verlangt eine nachträgliche Vergütung von 5 Millionen Euro von dem Sport­wagenhersteller Porsche für die Gestaltung des legendären „911er“, sowie von dem Automobilhersteller Volkswagen für das Design des „VW-Käfer“ und des Nachfolgemodells „VW-Beetle“.

 

Gestützt ist die Klage auf den sog. „Bestsellerparagraphen“ § 32a UrhG, wonach der Urheber eines künstlerisch-gestalteten Produktes, das ein Bestseller ge­worden ist, noch nachträglich eine angemessene, erhöhte Vergütung verlangen kann.

 

In I. Instanz hat das Landgericht Stuttgart die Klage gegen Porsche abgewiesen, das Berufungsverfahren ist mittlerweile beim Oberlandesgericht Stuttgart anhängig.

 

Über die Klage gegen Volkswagen muss noch das Landgericht Braunschweig in I. Instanz verhandeln.

 

LG Stuttgart, Urteil vom 26.07.2018, 17 O 1324/17


→ Zurück zur Neuigkeiten-Übersicht
Starke Idee.
Starker Schutz.
Starke Ideen benötigen einen starken Schutz. Wir haben mehr als ein halbes Jahrhundert Erfahrung in der Anmeldung, Verteidigung und Durchsetzung von Schutzrechten aller Art. Deutsche, europäische und internationale Patent-, Marken- und Designanmeldungen gehören zu unserem Arbeitsalltag. Dabei können wir auf ein weltweites, langjährig bewährtes Netzwerk von Korrespondenzanwälten zurückgreifen.
→ Mehr über unsere Kanzlei.
Patentanwälte & Rechtsanwälte
Meinke, Dabringhaus & Partner

Rosa-Luxemburg-Straße 18
44141 Dortmund
Telefon: 0231 584190
Telefax: 0231 147670
E-Mail: info@westfalenpatent.de